Heilpraktikerin Pia Trittmann

 



Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt

Die Bioresonanzmethode (griech. bios = Leben; lat. resonare = mitschwingen) umschreibt eine Schwingungstherapie mit unterschiedlichen Möglichkeiten körpereigene Regulationskräfte zu aktivieren. 
Es wird davon ausgegangen, das der menschliche Körper, von einem schwachen elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben ist das alle biochemischen Vorgänge steuert. 
Jeder Mensch, und somit jedes Organ, hat ein eigenes Spektrum, welches sich durch belastende Faktoren ändern kann. Harmonische Schwingungen ändern sich dadurch in disharmonische Schwingungen. 
Das können mitunter geopathische Belastungen, psychische Faktoren, Erregerbelastungen, Schwermetalle, Allergene und vieles mehr sein. 
Unter der Bioresonanzmethode nach Paul Schmidt versteht man die Suche und Gabe von Frequenzen und Frequenzspektren mit dem Ziel, die Eigenregulation wieder in Gang zu setzen. 



Die Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt ist schmerzfrei und sanft. Sie ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Während der Therapie kann das Kind unterhalten werden oder Bücher schauen/lesen. 
Besonders angenehm ist sie für Kinder mit Berührungsängsten, da sie sich während der Behandlung nicht anfassen lassen müssen. 

"Der ursachenorientierte Behandlungsansatz ist der Nachhaltigste" (Zitat Paul Schmidt, Gründer der Bioresonanz nach Paul Schmidt) 


An dieser Stelle weise ich ausdrücklich darauf hin, das die klassische Schulmedizin die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt hat. 




Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Die in meiner Naturheilpraxis angebotene Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt gibt kein Heilversprechen ab. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkung und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt selbst.